Punkteteilung in rasantem Derby

Nach einem intensiv geführten Spiel trennten sich der FC Kempten und der VfB Durach im Derby der Fußball-Bezirksliga Süd mit 2:2 (2:1). Dabei erlebten die 380 Zuschauer ein packendes Derby, das von FCA-Profi Shawn Parker eröffnet wurde, mit allem, was dazu gehört: Vier Tore, zwei Platzverweise, zwölf Gelbe Karten und jede Menge Spannung.

Den besseren Start erwischten die Gastgeber, als Marcus Fenzl nach schönem Zuspiel von Kevin Baszton das 1:0 erzielte (15). Keine zehn Minuten später erhöhte erneut Fenzl auf 2:0. In der ausgeglichenen Partie kamen die Gäste noch vor der Pause durch Markus Piller zum 1:2-Anschlusstreffer (40.).Nach der Pause hatte der FCK zunächst gute Chancen, auf 3:1 zu erhöhen, konnte diese jedoch nicht verwerten. Stattdessen kam der VfB nach einer Stunde durch Alexander Schedel zum 2:2-Ausgleich.


Fünf Minuten später bewahrte FCK-Torwart Patrick Wagener seine Mannschaft vor dem Rückstand, bevor das Spiel noch hektischer wurde. Auslöser war eine Tätlichkeit von Daniel Mohr, der folgerichtig vom Platz gestellt wurde und dabei noch eine Bande zertrümmerte. In Überzahl hatten die Kemptener noch einige gute Chancen. In der 80. Minute war der Ball dann auch im Tor, der Treffer wurde jedoch vom Schiedsrichter nicht anerkannt. Nachdem kurz darauf auch FCK-Stürmer Armin Rausch mit Gelb-Rot vom Platz musste, blieb es bei dem Unentschieden, mit der vermutlich beide Mannschaften ganz gut leben können.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0