Jetzt geht's wieder in die Halle

In der Fußball-Bezirksliga ist nun erste einmal Winterpause. Auch für den VfB Durach geht es damit in die Halle. Unter anderem spielt die Mannschaft von Trainer Bernd Gruber um die schwäbische Futsal-Meisterschaft. Am Start sind insgesamt 54 Vereine, die sich entweder über die Landkreismeisterschaften 2015 oder durch ihre Ligenzugehörigkeit qualifizierten. In Günzburg, Wertingen und Friedberg gehen jeweils acht Teams an den Start, während bei den restlichen Vorrunden jeweils die üblichen sechs Mannschaften um den Sieg kämpfen.

Das Ziel für alle 54 Mannschaften ist klar: die Qualifikation für die Endrunde am 9. Januar 2016 in der Günzburger Rebay-Halle. Als Titelverteidiger geht der BSK Olympia Neugablonz an den Start, aus dem Kreis der höherklassigen Klubs fehlen diesmal die Regionalligisten FV Illertissen und FC Augsburg II, auch die ehemaligen schwäbischen Hallenmeister FC Pipinsried und TSV Aindling nehmen nicht teil.


Das Vorrundenturnier mit Durach steigt am 19. Dezember in Kempten. In Gruppe 1 spielen der TSV Kottern, FC Kempten und Türksport Kempten. In Gruppe 2 treffen der 1. FC Sonthofen, der VfB Durach und der TSV Obergünzburg aufeinander.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0