VfB Durach - FC Königsbrunn 2:0 (1:0)

Der VfB Durach schlägt im Nachholspiel den FC Königsbrunn mit 2:0. In einer ersten Halbzeit ohne große Höhepunkten kam Thomas Moller nach zwölf Minuten an einen verunglückten Rückpass der Königsbrunner und vollendete zum 1:0. Kurz darauf hatte der VfB Durach Glück als Mark-Andre Wimmer nur die Latte für Königsbrunn traf. Bis zur Halbzeit sahen die Zuschauer dann eine sehr zerfahren Partie ohne nenneswerte Torchancen. Nach dem Seitenwechsel wurde die Partie besser. Die Heimelf nahm nun das Heft in die Hand und in der 57. Minuten war es erneut Thomas Moller der aus kurzer Distanz auf 2:0 für Durach erhöhte. Nach der 2:0 Führung spielte der VfB frei auf, Roland Ostheimer hatte nach einem schönen Duracher Konter in der 62. Minuten das 3:0 auf dem Fuß, scheiterte aber am Gästetorwart. Vom FC Königsbrunn war in der zweiten Halbzeit kaum noch Gegenwehr zu sehen. Die Duracher hatten ein ums andere Mal die Chance weiter zu erhöhen, nutzen die Möglichkeiten aber nicht konsequent genug. Schlussendlich verabschiedet sich die Mannschaft von Trainer Bernd Gruber mit einem am Ende verdienten Sieg in die Winterpause.

 

Tore: 1:0 Thomas Moller 12. min., 2:0 Thomas Moller 57. min.,

 

Zuschauer: 80

 

Schiedsrichter: Demiray (Memmingen)