VfB Durach U19 Auswahl - TSV 1860 München U17 3:1 (0:1)

Einen tollen Fussballabend erlebten über 300 Zuschauer beim Gastspiel der U17 Junioren des TSV 1860 München.

Dass es am Ende für die U19 Auswahl des VfB Durach sogar zu einem 3:1 Erfolg reichte, glaubten vor Spielbeginn allerdings die wenigsten. Die Münchner, die viele Perspektivspieler in ihrem Aufgebot hatten, die um einen Platz im Nachwuchsleistungszentrum kämpfen, waren von Beginn an voll motiviert.

 

In der ersten Halbzeit trat für den VfB Durach eine gemischte Auswahl von Gastspielern des TSV Kottern dem FC Kempten sowie einigen U17 Spielern des VfB Durach an. Das Team machte seine Sache sehr gut und hatte durch Savocca und Hamatschek durchaus gute Chancen auf einen Treffer. Die 60' ger Jugend war zwar optisch überrlegen und hatte ein Chancenübergewicht, doch die Abwehr um Daniiel Betz vom FC Kempten und dem sehr starken Torhüter Fabio Eschbaumer ließ bis zur Pause nur einen Treffer der München zu.

 

Nach dem Wechsel wurde auf Seiten der Gastgeber komplett getauscht und das BOL Team des VfB Durach versuchte nun die körperlich starken Gäste unter Druck zu setzen. Und zur Überraschung der neutralen Zuschauer übernahm Durach sofort das Kommando. Dies wurde bereits in der 48 . Minute belohnt, als Jürgen Piller nach einer perfekten Kombination den Ausgleich erzielte. 1860 München zeigte sich sichtlich beeindruckt und startete seinerseits einige gefährliche Aktionen über ihre schnellen Aussenspieler. Doch Durach störte früh und profitierte von einem Ballgewinn im Mittelfeld welcher über Timo Hössl zum 2:1 durch einen Flachschuss von Manuel Methfessel führte. Simon Röck bewahrte das heimische Team kurze Zeit später durch eine spektakuläre Abwehraktion auf der Linie vor dem Ausgleich. 2 Minuten vor Spielende schloss Dennis Bräckle per Kopf schließlich nach punktgenauer Linksflanke von Timo Hössl zum umjubelten 3:1 ab

 

,, Das war Werbung für den Jugendfussball " zeigte sich Durachs Jugendleiter Dennis Bialon sehr zufrieden mit dieser Veranstaltung und vor allem mit dem nicht erwarteten Zuschauerzuspruch. Der Leiter des NLZ Jürgen Schellenberg zeigte sich beim anschliessenden Essen ebenfalls begeistert von den Rahmenbedingungen und bekräftigte die Zusammenarbeit mit dem VfB Durach weiter zu intensivieren.

 

Für die VfB Durach / Auswahl U19 spielten.

 

HZ.1:

 

Fabio Eschbaumer, Fabian Hamatschek, Raphael Meßlang, Daniel Betz, Konstantin Epp, Berkay Coskun, Manuel Müller, Marcel Fux, Göksel Tutar, Mertcan Özden, Giuseppe Savocca, Tim Seefried, Tobias Lask;

Trainer: Norbert Mosch, Hubert Eggensperger

 

HZ. 2:

 

Julian Methfessel, Tobias Stricker, Simon Röck, Thomas Fehr, Kilian Baier, Manuel Methfessel, Maxi Wieder, Christoph Gruber, Timo Hössl, Jürgen Piller, Dominik Portsidis, Dennis Bräckle, Fatmir Rexhamatey, Tim Seefried, Tobias Lask;

Trainer: Hubert Eggensperger, Norbert Mosch