VfB Durach – TSV Neusäß 2:3 (2:2)

Auch im achten Anlauf gelingt es dem VfB Durach nicht, den ersten Dreier der Saison einzufahren. Der VfB setzte in den ersten zehn Minuten den Gegner früh unter Druck, die Gäste kamen nicht aus der eigenen Spielhälfte. Nach einem Duracher Eckball kommt der TSV Neusäß dann zu einem Konter und erzielt aus dem Nichts das 1:0 durch Thomas Metzenrath in der 11 Minute. Kurz nach Wiederanpfiff hatte Neusäß sogar die Möglichkeit auf 2:0 zu erhöhen. Die Heimelf fand anschließend aber wieder ins Spiel zurück und näherte sich durch zwei Freistöße von Manuel Welte und Manuel Methfessel dem Gästetor. So war es dann auch eine Standardsituation die zum zwischenzeitlichen Ausgleich führte, Thomas Echteler köpfte nach einem Eckball in der 27. Minute ein. In der 40. Spielminute erhöhte Tobias Seger auf 2:1 für Durach. Die Führung hielt aber nicht lange, kurz vor dem Halbzeitpfiff konnten die Gäste wieder ausgleiche

Nach dem Seitenwechsel spielten die Gäste etwas mehr mit, Torraumszenen blieben aber auf beiden Seiten Mangelware. Die beste Duracher Chance hatte Manuel Methfessel als er in der 74. Minuten per Kopf verfehlte. Die Spielentscheidende Szene spielte sich dann in der 88. Minute ab, Durach brachte den Ball nicht aus der Gefahrenzone Torwart Marco Löchle konnte zunächst zweimal glänzend parieren, der Dritte Anlauf von Daniel Scherer landete dann aber zum 3:2 für Neusäß im Netz.

 

Tore: 0:1 Thomas Metzenrath 11.min., 1:1 Thomas Echteler 27.min., 2:1 Tobias Seger 40.min., 2:2 Andreas Beltle 44.min., 2:3 Daniel Scherer 88.min,

 

Zuschauer: 140

 

Schiedsrichter: Wernz (Landsberg)