U9 TSV Heising - VfB Durach

Erste Halbzeit

Bei idealen äußeren Bedingungen und mit einem 9:1-Auswärtserfolg beim FC Kempten im Rücken starteten die Gäste vom VfB Durach fokussiert und entschlossen in die Partie gegen den TSV Heising.

Man setzte die Hausherren vom Anstoß weg unter Druck und zog ein ansehnliches Pressing auf. Nur selten gelang dem TSV Heising somit ein kontrollierter Spielaufbau und der Weg in die Offensive.

Der VfB Durach erspielte sich bereits in den Anfangsminuten gute Tormöglichkeiten, die allesamt ungenutzt blieben. Hier fehlte noch der finale Pass bzw. ein konzentrierter Torabschluss.

In der 5. Spielminute erzielte Jonas Caglayan mit einem starken Distanzschuss aus halblinker Position in den Winkel die verdiente Gästeführung. Der VfB Durach spielte weiter hochkonzentriert und überwiegend ansehnlichen Kombinationsfußball. In der 12. Spielminute scheiterte der VfB nach einer schnellen und lehrbuchmäßigen Passstafette an der Querlatte. Nur eine Minute später legte Elias Freudling dann auf den frei stehenden Marvin Mittermayer auf, der zum 2-0 erhöhen konnte.

Vier Minuten vor Ende der ersten Halbzeit bewies Moritz Holderied einmal mehr sein Gespür für den richtigen Pass zum richtigen Zeitpunkt und steckte den Ball perfekt in die Gasse. Der freigelaufene Kapitän Elias Freudling erhöhte damit auf die hochverdiente 3-0 Pausenführung.

 

Halbzeitfazit

Eine bemerkenswerte Mannschaftsleistung in den ersten 20 Minuten. Harte Arbeit, Teamwork aber auch schöner Kombinationsfußball wurde den Zuschauern geboten. Teilweise war das Duracher Mittfeld nicht mehr vorhanden, da mit viel Druck und Nachsetzen in der Offensive agiert wurde.

Bis auf ein paar wenige Angriffsversuche der Gastgeber hatte Durach die Partie völlig im Griff.

Mit noch etwas mehr Zielstrebigkeit vor dem Tor hätte es zum Pausentee durchaus zwei, drei Tore höher stehen können.

 

Zweite Halbzeit

In der zweiten Hälfte schalteten die Duracher dann nochmals einen Gang hoch und das sollte auch mit Toren belohnt werden.

Bereits nach zwei Minuten servierte erneut Moritz Holderied, Elias Freudling fackelte nicht lange und erhöhte auf 0-4.

Mit dem fünften Treffer in der 27. Spielminute läutete Ilyas Piskin dann die Schlussoffensive ein. Trockener Schuss, Tor!

Vier Minuten später dann bereits das nächste Tor für den VfB Durach durch den clever spielenden Jonas Caglayan nach feiner Vorarbeit durch Laurin Wallmeyer.

In der 35. Minute erzielte der TSV Heising dann nach schnell ausgeführter Ecke den Ehrentreffer.

Der Torhunger war heute erneut noch lange nicht gestillt und so schnürte Laurin Wallmeyer in der 36. und 39. Minute seinen Doppelpack mit jeweils schön herausgespielten Toren.

Quasi mit dem Schlusspfiff machte Marvin Mittermayer mit seinem zweiten Treffer den Deckel drauf.

Nicht weniger wichtig und deshalb besonders erwähnenswert war die erneut bärenstarke Defensivleistung von Momo Hänsel, Luis Plath und Torhüter Daniel Hocke.

 

Fazit:

Erneut eine hervorragende Mannschaftsleistung mit einigen schön herausgespielten Toren. Besonders lobenswert war der unbändige Wille und Einsatz bis zum Schluss. Alle Akteure haben mit- und füreinander gearbeitet und gespielt und die Trainervorgaben klasse umgesetzt. Auch dieser Sieg ist völlig verdient. Wichtig ist jetzt, nicht abzuheben und im Training wieder hart und konzentriert zu arbeiten. Wenn ihr jetzt weiter dran bleibt könnt ihr als Mannschaft noch sehr viel erreichen. Ihr seid eine Einheit und jeder einzelne von euch ist wichtig!

Herzlichen Glückwunsch zur tollen Mannschaftsleistung und dem Ergebnis!