Fußball-Wochenende unserer B-Junioren in Bad Tölz

Ein tolles Wochenende erlebten unsere B-Junioren bei ihrem 3- tägigen Aufenthalt mit Unterbringung in der Jugendherberge in Bad Tölz. Bei hervorragenden Trainingsbedingungen absolvierte das vollzählig mitgereiste Team um Trainer Robert Lederle drei Trainings- sowie zwei lockere Laufeinheiten. Am Samstag Nachmittag ging es dann zum Freundschaftsspiel nach Miesbach. Hierbei traf man auf die JFG Miesbacher Oberland. Gegen einen guten Gegner unterlag man nach einer torreichen Partie mit 4:5.

 

Spielbericht:

JFG Miesbacher Oberland - VfB Durach

Samstag, 14.07.2018: JFG Miesbacher Oberland - VfB Durach 5:4

 

JFG Miesbacher Oberland:

 

VfB Durach:

Samuel Esser, Michael Wehrmeister, Luca Gunsilius, Timo Schafroth, Lukas Schöferle, Dominik Weiher, Moritz Stadelmann, Samuel Sepp, Justin Glöckner, Bastian Feneberg, Niklas Traut, Dominik Naistet, Simon Prinz, Jonas Fischer, Manuel Durst, Jonathan Martin, Phillip Herz, Jonas Stötzle, Isaak Sagna, Jonas Schefter, Mark Schulz; - Trainer: Robert Lederle

 

Tore: 0:1 Justin Glöckner (24.), 1:2 Moritz Stadelmann (33.), 2:3 Niklas Traut (61.), 4:4 Samuel Sepp (75.)

 

Nachdem die Heimmannsachaft einige gute Torchancen, die teilweise vom starken Torwart Samuel Esser glänzend pariert wurden, vergaben, erzielte Justin Glöckner nach schönem Zuspiel von Samuel Sepp das etwas überraschende 1:0. Nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich der JfG gelang Moritz Stadelmann nach einer Ecke per Kopf das 2:1. Der erneute Ausgleich der Miesbacher ließ allerdings nicht lange auf sich warten. Niklas Traut brachte den VfB erneut mit seinem Treffer zum 3:2 in Front. Mit einem Doppelschlag ging nun das Heimteam zum ersten mal in Führung. Den 3:4 Rückstand konnte 5 Min. vor Spielende Samuel Sepp nach überragender Vorarbeit von Justin Glöckner nochmals ausgleichen. In der letzten Spielminute nutze die JfG allerdings eine Unkonzentriertheit der Abwehr aus und erzielte noch das 4:5.

 

Ein Dankeschön gilt hierbei der Jugendabteilung der JfG Miesbacher Oberland für das anschließend organisierte Grillen am Sportgelände und der Gastfreundschaft! Sehr zufrieden vom Trainingslager zeigte sich Trainer Robert Lederle, dem vor allem neben dem Fußball auch das gegenseitige Kennenlernen sowie das gesellige und geschlossene Auftreten des Teams wichtig war.