VfB Durach 2 - SV Stöttwang 3:0 (1:0)

Vor ungewöhnlich kleiner Kulisse, die überwiegend aus Stöttwangern bestand, boten die Teams in der ersten Hälfte ein ausgeglichenes Spiel ohne vielen Chancen. Kurz vor der Pause erarbeiteten sich die Duracher den Führungstreffer: ein abgewehrten Schuß landet bei Gaetani, der zieht ab, der Gästetorwart war wieder dran, konnte den Ball aber nur noch ins eigene Netz abfälschen - 1:0.

In der zweiten Halbzeit war Durach klar überlegen und erspielte sich einen verdienten und ungefährdeten Sieg. Doppeltorschütze Simon Röck wurde zweimal mustergültig bedient und schloß eiskalt ab, per Fuß zum 2:0 und mit einem wuchtigen, platzierten Kopfball zum 3:0.

Mit etwas mehr Glück hätten sich auch weitere Spieler in die Torschützenliste eintragen können - Hoschka und Kohler wäre ein Tor zu wünschen gewesen. Beide brachten sich mehrfach hervorragend in Position und scheiterten nur knapp.

 

Tore:

1:0 Lucas Gaetani (43. )

2:0 Simon Röck (66..)

3:0 Simon Röck (68)

 

Zuschauer: 60

Schiedsrichter: Burhan Secgin (Pfaffenhausen)