VfB Durach – TSV Bobingen 2:2 (1:0)

Der VfB Durach kam am Samstagnachmittag Zuhause gegen den TSV Bobingen trotz zweimaliger Führung nur zu einem 2:2-Unentschieden.

Der VfB Durach war von Beginn an die spielbestimmende Mannschaft und näherte sich in der Anfangsphase langsam dem Gästetor an. In der 17. Spielminute fand dann ein abgefälschter Schuss von Markus Piller den Weg zum 1:0 ins Gästetor. Der TSV Bobingen suchte die direkte Antwort, Lukas Kohler rettete aber einen Kopfball von Burak Sirtkaya in der 18. Minute auf der Linie. Durach blieb trotzdem die gefährlichere Mannschaft, die beste Möglichkeit, eine schöne Direktabnahme von Tobias Seger verfehlte das Tor nur knapp. Nach dem Seitenwechsel war es ein Standard der die Gäste zurück ins Spiel brachte, Cemal Mutlu traf mit einem satten Freistoß aus 30 Meter zum 1:1 in der 51.Minute. Die Heimelf blieb davon aber unbeeindruckt und nutzte einen Fehler in der Bobinger Defensive zur 2:1 Führung durch Dominik Portsidis (73.min) eiskalt aus. Der TSV Bobingen konnte vier Minuten später aber erneut zurückschlagen, nach sehenswerter Vorarbeit von Cemal Mutlu, traf Nicolas Prestel zum 2:2 Ausgleich. In der Schlussphase investierte der VfB Durach mehr, wurde aber zu selten zwingend. So blieb es für die Heimelf am Ende beim 2:2 Unentschieden.

 

Tore: 1:0 Markus Piller (16.min), 1:1 Cemal Mutlu (51.min), 2:1 Dominik Portsidis (72.min), 2:2 Nicolas Prestel (76.min)

Zuschauer: 160

 

Schiedsrichter: Tobias Dikaya (Mauerstetten)