VfB Durach - VfL Kaufering 3:1 (2:0)

Tore:
1:0 Dominik Portsidis (10 )
2:0 Dominik Portsidis (37.)
3:0 Philipp Bauer (60. Eigentor)
3:1 Nick Lässig (78.)


Zuschauer: 350
Schiedsrichter: Raphael Fickler (TSV Pfaffenhausen)

Besondere Vorkommnisse:
Manuel Welte VfB Durach (49. Verschossener Elfmeter)

Kurzbericht:
Bei bestem Fußballwetter sahen die gut 350 Zuschauer keinen Fußballleckerbissen, sicher aber ein gutes Bezirksligaspiel mit einem verdienten Sieger.
Bereits in der 10. Spielminute erlief Portsidis einen Querpass der Kauferinger, und schob eiskalt zur 1:0 Führung ein.
Die Heimelf verteidigte die Angriffsversuche der Gäste gut und - so Trainer Methfessel - "sehr diszipliniert." So spielte sich das Meiste im Mittelfeld ab, Torchancen waren die Ausnahme. In der 37. Minute konnte Kaufering einen Angriff von Piller nicht klären, der Ball landet bei Portsidis. Der behält den Überblick und erhöht auf 2:0. Kurz darauf ist es wieder der Duracher Torjäger, der sich brillant durchsetzt, auf Seger legt, der aber deutlich über das Tor abschließt.
Es ist bereits Halbzeit 2(60. min),  als ein schöner Spielzug über Portsidis und Thiel zu Seger kommt, der mit einer flachen Hereingabe Portsidis sucht. Gästeverteidiger Bauer kommt zwar vor dem Duracher Knipser an den Ball, kann aber nur noch ins eigene Tor abwehren und es steht 3:0.
In der 67. Minute dann die erste Chance der Gäste aus dem Spiel heraus: Göbel läuft halblinks auf das Duracher Tor, schließt aber zu ungenau ab. Kurz drauf klappt es  doch noch mit einem Tor: ein Freistoß wird hoch in den 16er gelenkt, TW Methfessel kommt zu spät und Lässig kann auf 3:1 stellen.
Verdienter Sieg für Durach.