Auswärts beim Tabellenführer

Sieben Tage nach dem Heimsieg gegen den TSV Gersthofen geht es für die Jungs von Trainer Alexander Methfessel am Samstag zum Tabellenführer nach Nördlingen.


Landesliga: TSV Nördlingen - VfB Durach (Samstag, 14:00 Uhr)


Der VfB Durach (9.Platz, 31 Punkte) gastiert in der Landesliga Südwest am Samstag um 14 Uhr beim Tabellenführer TSV Nördlingen (49 Punkte). Durch vier Punkte aus den ersten zwei Spielen nach der Winterpause konnte der VfB Selbstvertrauen tanken. Trotzdem gehen die Duracher in dieses Spiel als klarer Außenseiter. Personell wird Trainer Alexander Methfessel besonders in der Defensive zu Änderungen gezwungen.

Für Abwehrspieler Tobias Steidle lagen im Heimspiel gegen Gersthofen Freud und Leid nah beieinander. Erst sorgte er per Kopf für die wichtige 1:0 Führung, wenig später flog er nach einem Foulspiel mit rot vom Platz. „Wir sind gut gestartet und waren in den Zweikämpfen präsent – ich war einmal wohl zu präsent. Mit großem Einsatz haben wir aber die lange Unterzahl überstanden und den Sieg ins Ziel gebracht. Das spricht absolut für das Team“.


Dass neben Steidle auch noch Verteidiger Lukas Kohler nach einem Handspiel die rote Karte sah, macht es für das Trainerteam nicht einfacher. Steidle spricht hinsichtlich der Personalsituation von einer „sehr bitteren Woche“, da zusätzlich auch noch Johannes Heinle (Quarantäne), Thomas Echteler (privat verhindert) und Marcel Thiel (OP) sicher ausfallen werden.


Geschlagen will er sich aber natürlich noch nicht geben. „Wir werden trotzdem eine schlagkräftige Truppe auf den Platz schicken, die alles geben wird. Wir werden versuchen für eine Überraschung zu sorgen und einen Punkt mitzunehmen“.


Aufatmen kann Trainer Methfessel bei den Ausfällen der Vorwoche. Tobias Seger, Jürgen Piller und Lennart Sieburg haben wieder trainiert und werden voraussichtlich im Kader stehen.


#unservfb

#unserzusammenhalt

102 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen