Befreiungsschlag für UNSERE Erste

Befreiungsschlag für den VfB Durach. Im fünften Heimspiel gelang endlich der erste Heimsieg. Das 5:0 gegen den TSV Schwabmünchen fiel dabei gleich heftig für den Bayernliga Absteiger aus.

Foto © Dirk Klos

Quelle: Bildergalerie: 5-0! - VfB Durach gewinnt Heimspiel gegen TSV Schwabmünchen - Durach (all-in.de)


Tobias Seger brachte die die Hausherren bereits nach 2 Minuten in Führung. Einen langen Ball von Maxi Wieder lupfte er über Keeper Orban zur frühen Führung ins Gästetor. Schwabmünchen hatte in der Folge gute Möglichkeiten zum Ausgleich, scheiterte aber an Julian Methfessel im Duracher Gehäuse. Aber auch das Heimteam hatte bis zur Halbzeit die Chancen die Führung auszubauen. Nach der Pause brauchte das Methfessel Team 20 Minuten Anlauf, ehe der eingewechselte Moritz Stadelmann der gegnerischen Innenverteidigung den Ball klaute und den Ball per Chip zum 2:0 im Netz unterbrachte. Während von den Gästen nun nichts mehr zu sehen war, lief beim VfB Durach nun alles. In der 72. Minute scheitert Seger mit einen Elfmeter noch an Orban. In der 78. und 81. Minute sorgt der Mann des Tages mit seinen Treffern zwei und drei, jeweils nach Vorarbeit von Stadelmann, jedoch für die endgültige Entscheidung. Gäste Trainer Esad Kharic musste nun zusehen, wie seine Mannschaft doch etwas auseinander brach. Den Schlusspunkt setzte Timo Hössl in der 85. Minute mit einem schönen Kopfball zum 5:0 Endstand. Fazit: der VfB Durach fährt einen wichtigen Sieg ein und zeigt sich dabei als deutlich homogeneres Team.


Tore: 1:0 2. Minute Tobias Seger 2:0 68. Minute Moritz Stadelmann 3:0 78. Minute Tobias Seger 4:0 81. Minute Tobias Seger 5:0 85. Minute Timo Hössl


Schiedsrichter: Marijo Kraljic (SC Wörnsmühl)

Zuschauer: 220

Bes. Vorkomnisse: 72. Minute - Seger scheitert mit Elfmeter an Orban


Spielbericht: Reinhard Hössl


#unservfb

#unserzusammenhalt

83 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen