Niederlage gegen Tabellenführer Kaufering

Spitzenspiel nahezu ohne Torchancen? Dass das geht zeigten der VfB Durach und der VFL Kaufering am Freitagabend vor 200 Zuschauern eindrucksvoll. Das von beiden Seiten schnell und äußerst aggressiv geführte Spiel gewann am Ende der Tabellenführer aus Kaufering durch einen mehr als umstrittenen Elfmeter mit 1:0.

Fotos © Dirk Klos

Quelle: www.all-in.de/kempten/c-sport/landesliga-suedwest-vfb-durach-verliert-zuhause-gegen-den-vfl-kaufering_a5174906

Nach 5 Minuten wäre Durach aus dem Gewühl fast in Führung gegangen. Es folgten ein paar Halbchancen und ein fast Eigentor von Kaufering als eine scharfe Flanke von Timo Hössl abgelenkt wurde. Auf Seiten der Gäste blieb es bei einem Kopfball über das Tor, einem wenig gefährlichen Fernschuss sowie der Forderung nach einem Elfmeter, als der Ball Durachs Abwehrspieler Robin Brandmeir aus kurzer Entfernung an die Hand ging. In der 53. Minute wurde die Elfmeterentscheidung dann nachgeholt. VfB Keeper Methfessel hatte nach einem langen Ball sein Gehäuse verlassen um den gegnerischen Stürner abzulaufen. Dieser suchte den Kontakt und kam dabei zu Fall. Den Strafstoß verwandelte Felix Mailänder anschließend mit einem frechen Lupfer in die Mitte. Das Spiel wurde nun immer umkämpfter, doch der VfB Durach konnte sich trotz deutlich mehr Ballbesitz keine wirklich guten Chancen gegen die konsequente Kauferinger Defensive erarbeiten. Am Ende hätten die Gäste bei einem Konter sogar noch erhöhen können, doch Markus Settele rettete auf der Torlinie. So verpasste Durach in einem komplett ausgeglichenen Spiel den Sprung nach ganz oben und verzeichnete nach vier Siegen in Folge mal wieder eine Niederlage.


Tor:

0:1 53. Minute Felix Mailänder (FE)


Zuschauer: 200

Schiedsrichter: Elias Tiedeken (TSV Neusäß)


Bericht: Reinhard Hössl



59 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen