Vorberichte fürs Wochenende

Dieses Wochenende sind alle drei Herrenmannschaften auswärts im Einsatz. In Erkheim, in Haldenwang und in Unterthingau treten die VfB-Mannschaften an.

Foto © Karl Michl

Quelle: Bildergalerie: Vorbereitungsspiel: TV Erkheim verliert 1:2 gegen VfB Durach - Erkheim (all-in.de)


Landesliga: TV Erkheim - VfB Durach (Sonntag, 15:00 Uhr)

Mit sehr unterschiedlichen Vorzeichen treffen am Sonntag der VfB Durach (8.Platz/19 Punkte) und der TV Erkheim (17./8) aufeinander. Für die Gäste aus Durach setzte es zuletzt im Heimspiel gegen Kaufering nach vier Siegen in Folge mal wieder eine Niederlage. Trotzdem steht der VfB in der Tabelle gut da und will beim Vorletzten die nächsten Punkte einfahren. Erkheim hingegen konnte nach einer Pleiteserie von vier Spielen gegen den Aufsteiger aus Weißenburg wieder mal als Sieger vom Platz gehen. Mit 30 Gegentoren in 13 Spielen haben die Unterallgäuer die meisten der gesamten Liga kassiert.

Durachs Abwehrspieler Tobias Steidle blickt trotz der Niederlage gegen Kaufering optimistisch auf das kommende Wochenende. „Mit Kaufering, die jetzt Tabellenführer sind, waren wir über 90 Minuten auf Augenhöhe. Gegen Erkheim müssen wir wieder so auftreten“. Vor dem Spiel gegen den TVE sollte sich laut Steidle keiner von der Tabelle blenden lassen. „Das wird sicher eine ganz schwere Aufgabe. Sie stehen aktuell nicht gut da und werden sicher alles geben um gegen uns zu punkten. Es ist auch ein Spiel mit Derby-Charakter und das wollen wir natürlich gewinnen und eine neue Siegesserie starten“ so der VfB-Verteidiger weiter.


Er selbst wird Trainer Alexander Methfessel am Wochenende urlaubsbedingt nicht zur Verfügung stehen. Dafür kehren mit Johannes Heinle, Tobias Seger und Niklas Eggensperger gleich drei Spieler in den Kader zurück.


Kreisliga: TV Haldenwang – VfB Durach 2 (Samstag, 15:30 Uhr)

Beim Auswärtsspiel des VfB Durach 2 (9.Platz/10 Punkte) beim TV Haldenwang (13./4) treffen am Samstag der ungefährlichste Angriff und die schwächste Abwehr aufeinander. Haldenwang kassierte bereits 23 Gegentore, die VfB-Reserve konnte in acht Spielen erst sieben Treffer erzielen. Von einem Torfestival kann man vermutlich nicht ausgehen, wenn man als Zuschauer den Weg nach Haldenwang auf sich nimmt. Trotz oder gerade wegen der aktuell nicht ganz einfachen Situation sind die Unterstützung von außen und der Zusammenhalt innerhalb der Mannschaft aber umso wichtiger. Die Spingler-Elf will nach dem wichtigen Sieg in Dietmannsried (2:1) direkt nachlegen und sich wieder im vorderen Bereich der Tabelle festsetzen.


A-Klasse: FC Thingau 2 – VfB Durach 3 (Sonntag, 15:00 Uhr)

Nach einem überzeugenden Auswärtssieg in Seeg (4:0) steht für den VfB Durach 3 (2.Platz/19 Punkte) gleich das nächste Auswärtsspiel bei der zweiten Mannschaft des FC Thingau (4./15) auf dem Programm. Mit einem Sieg will sich der VfB weiter ganz oben in der Tabelle behaupten, um nächste Woche mit breiter Brust zum absoluten Spitzenspiel nach Görisried fahren zu können. Prunkstück der Mannschaft von Trainer Adrian Schaumann bleibt weiter die Abwehr. Erst zwei (!!) Gegentore musste man in den ersten sieben Spielen hinnehmen. Diese fielen beide in einem Spiel, das heißt man blieb bereits sechsmal ohne Gegentor. Mit einer solchen Defensivleistung sollte auch in Thingau etwas zu holen sein.


Vorberichte: Lukas Hoschka

116 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen