top of page

Doppelheimspieltag gegen Erkheim und OBG, Dritte am Sonntag in Untrasried

Nach dem 2:1 Auswärtserfolg in Karlsfeld erwartet UNSERE Erste Mannschaft am Samstag mit dem TV Erkheim das nächste Spitzenteam. UNSERE Zweite Mannschaft spielt im Anschluss gegen den TSV Obergünzburg. UNSERE Dritte Mannschaft trifft am Sonntag auswärts auf den SC Untrasried II.

Foto © Dirk Klos


VfB Durach - TV Erkheim (Samstag, 14 Uhr)

Unsere erste Mannschaft (8.Platz/22 Punkte) trifft am Samstag zuhause mit dem TV Erkheim (3./26) auf ein echtes Top-Team der bisherigen Saison. Bereits achtmal ging Erkheim als Sieger vom Platz, dafür wurden aber auch schon fünf Spiele verloren. Ein Unentschieden sollten die Zuschauer im Offino-Stadion also nicht unbedingt erwarten. Durach will nach dem überzeugenden Auswärtssieg in Karlsfeld zuhause wieder dreifach punkten und den Anschluss an die obere Tabellenregion halten.

VfB-Verteidiger Marcel Thiel erwartet mit Erkheim einen starken Gegner. Trotzdem möchte er mit seiner Mannschaft eine neue Erfolgsserie starten. „Natürlich wollen wir nach dem Erfolg in Karlsfeld direkt nachlegen und auch zuhause wieder gewinnen. Wenn wir ähnlich dominant auftreten und den absoluten Willen zeigen, ist das auch möglich“. Als einzigen Schwachpunkt sieht Thiel derzeit die mangelnde Chancenverwertung. „Letzte Woche hätten wir das Spiel noch deutlich klarer gestalten können. Am Samstag werden wir vielleicht nicht so viele Chancen bekommen – da müssen wir dann vor dem Tor effizient sein, um die Punkte in Durach zu behalten“.


Trainer Hans-Jörg Nisseler muss verletzungsbedingt weiterhin auf Kapitän Johannes Heinle und Julian Feneberg verzichten. Dazu fallen Robin Brandmeir (privat) und Jürgen Piller (krank) aus. Mit Tobias Seger und Tobias Steidle kehren dafür zwei Spieler wieder in den Kader zurück.


VfB Durach II - TSV Obergünzburg (Samstag, 16 Uhr)

Unsere zweite Mannschaft (3.Platz/20 Punkte) erwartet im zweiten Heimspiel hintereinander den TSV Obergünzburg (7./16). Nach dem Unentschieden gegen Betzigau/Wildpoldsried ist das Team von Trainer Christian Geiß zwar weiterhin ungeschlagen. Totzdem fühlte sich das 0:0 im ersten Moment wie eine Niederlage an. Zu überlegen war man in den 90 Derby-Minuten. Leider konnte man trotz eines starken Kaders die Möglichkeiten, die da waren, nicht nutzen und das Spiel nicht für sich entscheiden. In der Abwehr stand man allerdings sicher und ließ im Grunde nur eine gute Chance der Gäste zu. Somit bleibt der Unterbau auch nach zehn Spielen ohne Niederlage und stellt mit erst neun Gegentoren die beste Defensive der Liga. Gegen Obergünzburg sollen nun wieder drei Punkte geholt werden. Der TSV startete stark in die Saison, konnte aber in den letzten drei Spielen keinen Punkt mehr holen. Letzte Woche gab es eine überraschend klare Heimniederlage gegen die BSK Neugablonz. Die Gäste werden sicher alles daran setzen, die Negativ-Serie zu beenden und wieder in die Erfolgsspur zurückzufinden. Darauf muss unser Team eingestellt sein und alles geben, um die Punkte in Durach zu behalten…


SC Untrasried II - VfB Durach III (Sonntag, 13 Uhr)

Unsere dritte Mannschaft (6.Platz/17 Punkte) trifft am Sonntag auswärts auf den SC Untrasried II (8./15). Nach mehreren Spielen während der Woche ist die Dritte nun mal wieder am Wochenende im Einsatz. Zuletzt musste man sich zuhause dem FC Rettenberg II mit 1:3 geschlagen geben und rutschte damit ins Mittelfeld der Tabelle ab – allerdings mit einem Spiel weniger im Vergleich zu den anderen Teams. Bereits am kommenden Mittwochabend ist unser Team dann schon wieder auswärts bei der Reserve der TSV Seeg-Hopferau-Eisenberg im Einsatz (Anpfiff 18:30 Uhr). Trainer Cihad Taghanli: „Ich bin grundsätzlich mit dem Saisonstart sehr zufrieden. Die letzten Wochen haben wir uns öfter etwas schwerer getan, was sich durch den unregelmäßigen Spielplan und dem damit fehlenden Rhythmus erklären lässt. Wir wollen jetzt am Wochenende und bis zum Winter noch so viele Punkte wie möglich holen und bis zum Winter an den oberen Tabellenplätzen dran bleiben.“


Vorberichte: Lukas Hoschka

82 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page