top of page

Durach unterliegt der Regionalligareserve von Illertissen

Große Enttäuschung beim VfB Durach. Mit 0:3 unterlag man dem absoluten Angstgegner FV Illertissen II.


Fotos © Dirk Klos


Dabei hätte die Partie durchaus anders verlaufen können. Durach bestimmte zu Beginn das Spielgeschehen. Die erste Chance hatte Illertissen durch einen Kopfball von Franz Helmer, der knapp über die Latte ging. Moritz Stadelmann erlief in der 30. Min. einen Rückpass der Illertissener Abwehr, doch sein Abschluss wurde noch auf der Linie geklärt. Nachdem Sanneh auf Seiten der Gäste einen Abpraller nach einem Freistoß aus 4 m über den Kasten hämmerte, hatte Durach seine beste Phase. Zuerst wurde Manuel Schäffler im Strafraum hörbar von den Beinen geholt. Der Referee sah dies nicht so. Dann hätten Lukas Kohler, Moritz Stadelmann und ein abgefäschter Schuss, den Keeper Preil mit einer Glanzparade entschärfte, Durach in Führung bringen können.


Die Geschichte der zweiten Halbzeit ist schnell erzählt. Das Team von Trainer Hans Jörg Nisseler hatte mehr Ballbesitz, verzettelte sich aber in Einzelaktionen. Illertissen dagegen fuhr mit seinen schnellen Angreifern einen gefährlichen Konter nach dem anderen. Nach dem 0:1 durch Franz Helmer in der 62. Min., stimmte bei der Heimelf nichts mehr. Die Kompaktheit ging komplett verloren und nahezu jeder Zweikampf wurde von der Reginalliga Reserve gewonnen. Sanneh in 70. und Micic in der 74. Minute besiegelten den gebrauchten Nachmittag für den VfB Durach, der bei 37 Punkten verharrt und seinen Blick in der Tabelle auch durchaus nach unten richten muss.


Tore:

0:1    62. Min.  Franz Helmer

0:2    70. Min.  Ansumana Sanneh

0:3    74. Min.  Uras Micic


Schiedsrichter:   Felix Ahegger  SV Waldeck - Obermenzing

Zuschauer 150


Bericht: Reinhard Hössl


VfB Durach II - FC Türksport Kempten 3:0

Ein verdienter Sieg für unsere Zweite Mannschaft. Die Gäste vom Seggersbogen kamen jedoch besser rein in die Partie und hatten in den ersten 10 Minuten die Spielkontrolle und auch erste gute Chancen. Die erste Chance für unsere gut besetzte zweite Mannschaft hatte Tobias Lask freistehend vor dem Gästekeeper in der 14. Spielminute. In der 20. Minute dann die Führung für die Hausherren. In Haaland-Manier zimmerte Florian Steger den Ball volley nach einer Ecke in die Maschen (Wow! Macht er jetzt auch nicht so oft). Bis zur Halbzeit blieb es ein ausgeglichenes Spiel und so ging es mit 1:0 in die Kabinen. Mitte der zweiten Halbzeiten gab es durch Seger und Hoschka große Chancen um auf 2:0 zu stellen, jedoch scheiterten beide (Seger mehrmals). In der 72. Minute dann das erlösende 2:0 durch Pascal Schindele. In der 87. Minute kam es dann noch dicker für die Bialon-Truppe. Ball nach innen gelegt, am langen Pfosten rauschen Schindele und Seger an, jedoch drückte der eigene Mann den Ball dann unhaltbar über die Linie zum 3:0 Enstand. Nach dem Sieg steht man nun auf dem zweiten Tabellenplatz der Kreisliga Allgäu Süd.


1:0 Florian Steger (20.)

2:0 Pascal Schindele (72.)

3:0 Melih Demir (87.) ET


VfB Durach III - FC Wiggensbach II 0:0

Unsere Dritte Mannschaft kam gegen die zweite Mannschaft des FC Wiggensbach nicht über ein 0:0 hinaus. Obwohl man über weite Teile des Spiels die spielbestimmende Mannschaft war, schaffte man es nicht den Ball über die Linie zu drücken. So bleibt man mit dem einen Zähler auf dem 4. Tabellenplatz der A-Klasse.


Berichte: Marcel Eckert

101 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page