top of page

Erste verliert beim Meister, Zweite siegt eindrucksvoll in Rettenberg

UNSERE Erste Mannschaft musste sich bei der SpVgg Unterhaching II mit 1:0 geschlagen geben. UNSERE Zweite Mannschaft gewann eindrucksvoll mit 0:5 beim Tabellenführer FC Rettenberg und UNSERE Dritte Mannschaft gewinnt beim SV Cambodunum Kempten II mit 4:5.



SpVgg Unterhaching II - VfB Durach 1:0

Trotz einer sehr guten Leistung musste sich der VfB Durach dem nun feststehenden Meister SpVgg Unterhaching 2 im Sportpark Emmering mit 0:1 geschlagen geben.

Für die Meisterparty der 3. Liga Reserve stand inkl. Fanclub alles bereit. Zuerst musste die Partie aber wegen abbrennen von Bengalos unterbrochen werden. Der VfB Durach gab in den ersten 20 Min. aber den Spielverderber. Konzentriert, kompakt und aggressiv gegen den Ball bestimmte er die Partie und hätte durch Nikolas Leibbrandt und Tim Seefried auch in Führung gehen können. Die Gastgeber, die mit einigen Akteuren mit 3. Liga Erfahrung aufliefen, kamen dann besser ins Spiel, ohne aber, bis auf einen Weitschuss, der knapp über das Tor ging und einen weiteren, den Durachs Keeper Eschbaumer über die Latte lenkte, zwingend zu sein. Die temporeiche Begegnung nahm in Hälfte 2 noch mehr Fahrt auf. In der besten Unterhachinger Phase trafen die angehenden Profis zuerst die Latte, dann brachte Florian Schmid den Tabellenführer in der 69. Min. in Führung. In den letzten 10 Min. drückte Durach die Gastgeber in deren Hälfte und Manuel Schäffler setzte einen Kopfball knapp über die Latte. Mit der letzten Aktion dann fast der Ausgleich. Manuel Schäffler ging nach einer Kopfballvorlage frei vor dem Tor zum Ball und wurde vom Gegenspieler umgerissen. Den fälligen Elfmeter gab es für Durach nicht. Vorteil dabei: So mussten dann auch die bestens vorbereiteten Feierlichkeiten nicht abgesagt werden. Durach zeigte sich 90 Minuten auf Augenhöhe, wurde aber am Ende für die beste Leistung in diesem Jahr nicht mit einem Punktgewinn belohnt.


Tor:    69. Min.   Florian Schmid

Zuschauer:  200

Schiedsrichter:  Sebastian Beer   TSV Beratzhausen


Bericht: Reinhard Hössl


FC Rettenberg - VfB Durach II 0:5

Der FCR steckt in einem Negativlauf fest und ist seit vier Spielen sieglos, in denen es nur zwei Zähler gab. Gegen den VfB Durach II gab es eine unerwartet deutliche 0:5-Pleite bei einem schwachen Auftritt der Welte-Truppe. Damit ist die Tabellenführung faktisch auch weg, wenn Weitnau seine Spiele gewinnt. Der FCR hatte in der Anfangsphase das Heft in der Hand und war zunächst die aktiviere Mannschaft. Beinahe wäre auch die frühe Führung geglückt, als ein Eckball von Manuel Welte knapp das lange Eck verfehlte. In der temporeichen Begegnung spielte sich vieles zwischen den Strafräumen ab, Torchancen waren in der ersten halben Stunde Mangelware. Aber je länger das Spiel dauerte, umso besser kamen die Gäste zum Zug. In der 32. Minute kam VfB-Stürmer Tobias Lask frei vor Keeper Lukas Köck zum Abschluss, der konnte parieren, gegen den Nachschuss von Lask war er dann machtlos, 0:1. Nur drei Minuten später verhinderte Köck stark einen höheren Rückstand gegen Jonas Schefter. Gleich im Anschluss ging auf der anderen Seite ein Schuss von Simon Mayr knapp über das Gehäuse. Vor der Pause musste Rettenberg auch noch das 0:2 hinnehmen. Ein eigentlich verunglückter Schuss kam zufällig zu Florian Steger, der den Ball von der Strafraumgrenze problemlos im Tor unterbrachte (42.). Mit diesem Zwischenstand ging es auch in die Pause. Nach dieser hatte Lask gleich die nächste Möglichkeit, verzog aber aus halbrechter Position. Jetzt kam endlich mal eine Rettenberger Druckphase, in der sich mehrere Chancen ergaben. Severin Gert schoss unter Bedrängnis aus kurzer Distanz über das linke Kreuzeck (55.). Nur eine Minute später verfehlte ein Kopfball von Steven Stein nach einer Ecke nur haarscharf das Duracher Gehäuse. Und auch ein Abschluss von Markus Trunzer ging nicht weit vom Ziel entfernt links daneben (58.). Und genau in diese Phase hinein fiel das nächste Tor für die Gäste. Nach einem Freistoß von links hatte Johannes Heinle zuviel Platz und brachte die Kugel zum 0:3 über die Linie (65.). Dieser Treffer zog dem FCR erstmal komplett den Stecker, jetzt gelang gar nichts mehr. Zunächst half noch der Innenpfosten, das nächste Tor von Lask zu verhindern (72)., aber das war nur vorübergehend… Nach einem Stockfehler in der Abwehr machte er locker seinen zweiten Treffer und stellte auf 0:4 (74.). Auch zwei Minuten später hatten die Gäste viel zu viel Platz spielten sich munter vors Tor, wo Thomas Echteler mit einem Gewaltschuss das 5:0 für seine Farben besorgte. In der 80. Minute hätte Kilian Götzfried fast per Kopf den Ehrentreffer besorgt, aber ein VfB-Verteidiger hatte auf der Torlinie was dagegen. Eine Minute vor dem Abpfiff verfehlte Pascal Schindele mit einem sehenswerten Schuss nur knapp das Tor. Somit blieb es beim ernüchternden 0:5 für den Noch-Tabellenführer, der in den kommenden Spielen erstmal den Negativlauf durchbrechen muss.


Bericht: Markus Eberle (FC Rettenberg)


SV Cambodunum Kempten II - VfB Durach III 4:5

In einem turbulenten Spiel konnte die Taghanli-Truppe den wichtigen Auswärtsdreier durch die Tore von Lukas Schöferle, Benjamin Ruge, Fabio Lau (2x) und Cihad Taghanli am Ende über die Zeit bringen und kann damit Anschluss zum Aufstiegsrelegationsplatz halten.



115 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page