Dreifachheimspieltag am Samstag

Nach den beiden Auswärtsspielen UNSERER Ersten und Zweiten Mannschaft steht am Samstag der nächste Dreifachheimspieltag an. Gegner UNSERER Drei Mannschaften sind der TSV Schwabmünchen, der SC Ronsberg und die SG Ebersbach/Ronsberg.

Foto © Dirk Klos

Quelle: Fußball-Bildergalerie: Der VfB Durach II siegt mit 2:1 gegen den SC Ronsberg in den Schlussminuten - Durach (all-in.de)


Landesliga: VfB Durach – TSV Schwabmünchen (Samstag, 15:00 Uhr)

Auf den VfB Durach (11.Platz/7 Punkte) wartet in der Landesliga Südwest am Samstag ein wichtiges Spiel. Gegner ist der TSV Schwabmünchen (13./7), der seit kurzer Zeit von der Allgäuer Trainer-Legende Esad Kahric trainiert wird. Nach dem Punktgewinn in Jetzendorf könnte sich Durach mit einem Heimsieg sowohl vom heutigen Gegner als auch von den Relegationsplätzen absetzen. Schwabmünchen holte alle sieben Punkte in den letzten drei Spielen – davor hatten sie die ersten fünf Saisonspiele allesamt verloren.

Im Tor der Duracher steht seit dem Spiel in Jetzendorf wieder Trainersohn Julian Methfessel. Gleich bei seiner Rückkehr konnte er kurz vor Ende des Spiels einen Elfmeter halten und seiner somit einen Punkt sichern.

„Natürlich bin ich glücklich, dass ich der Mannschaft so helfen konnte. Aber ich hätte lieber gleich wieder drei Punkte geholt. Wir waren nach der 2:1 Führung die spielbestimmende Mannschaft und haben dann aus dem Nichts noch den Ausgleich bekommen“ hadert der Torhüter. Die angesprochenen drei Punkte erhofft er sich nun aus dem kommenden Spiel gegen Schwabmünchen. „Es wird jetzt Zeit für unseren ersten Heimsieg. Das wäre ganz wichtig um uns von den Abstiegsplätzen fernzuhalten“.

Personell muss Trainer Alexander Methfessel umstellen. Mit Kapitän Thomas Echteler und den Verteidigern Tobias Steidle und Johannes Heinle fehlen gleich drei Spieler. Tobias Seger kehrt hingegen nach seiner Rot-Sperre wieder in den Kader zurück.


Kreisliga: VfB Durach 2 – SC Ronsberg (Samstag, 13:00 Uhr)

Unsere zweite Mannschaft kann mit nur drei Punkten aus den ersten drei Spielen leider nicht von einem erfolgreichen Saisonstart sprechen. Zuletzt verlor man beim TSV Seeg/Hopferau/Eisenberg mit 1:0, was auch das aktuelle Problem zeigt: In der Offensive bekommt man einfach zu wenige gefährliche Aktionen zustande. Defensiv lässt das Team von Trainer Martin Spingler nur wenig zu. Zu allem Überfluss wurde Marcel Eckert beim Spiel in Seeg kurz vor Spielende mit glatt rot vom Platz geschickt - ein sehr umstrittener Platzverweis. Wie lange Eckert fehlen wird, steht noch nicht fest.

Weil gegen Ronsberg neben dem gesperrten Eckert auch mehrere Stammspieler privat verhindert sind, muss Trainer Spingler personell improvisieren. Es wird also sicher alles andere als einfach, die Punkte in Durach zu behalten. Beim Blick auf die Tabelle wäre ein Dreier aber wichtig, um sich wieder in den oberen Bereich der Tabelle vorzukämpfen. Ronsberg konnte in den letzten beiden Spielen je einen Punkt holen.


A-Klasse: VfB Durach 3 – SG Ebersbach/Ronsberg (Samstag, 17:00 Uhr)

Souverän tritt unsere dritte Mannschaft bisher auf. Aus den ersten beiden Spielen konnte man bei einem Torverhältnis von 7:0 zwei Siege holen – und das als Aufsteiger! Spielertrainer Adrian Schaumann kann also voll zufrieden sein und mit seiner Mannschaft voller Selbstbewusstsein in das Spiel gegen die SG Ebersbach/Ronsberg gehen. Hier soll die Siegesserie im besten Falle direkt fortgesetzt werden.


Vorberichte: Lukas Hoschka


#unservfb

#unserzusammenhalt

109 Ansichten0 Kommentare