Endlich wieder ein Heimspiel

Für den VfB Durach (11.Platz, 28 Punkte) steht in der Landesliga Südwest am Samstag das erste Heimspiel nach der Winterpause auf dem Programm. Um 14 Uhr trifft das Team von Trainer Alexander Methfessel im heimischen Offino-Stadion auf den TSV Gersthofen (8.Platz, 30 Punkte). Nach dem Auswärtspunkt beim TSV Gilching gehen die Duracher mit Selbstvertrauen in das Heimspiel und wollen direkt nachlegen um sich vom Tabellenkeller abzusetzen.

Foto: Marcus Merk

Landesliga Südwest: Gersthofen befindet sich weiter im freien Fall | Augsburger Allgemeine (augsburger-allgemeine.de)


Beim Rückrundenauftakt in Gilching wäre für den VfB sogar noch mehr drin gewesen. Kapitän Thomas Echteler ist mit dem Punkt trotzdem zufrieden. „Gilching steht auf Platz drei. Da musst du erstmal mithalten und dir so ein Ergebnis erkämpfen. Jeder hat alles gegeben und dafür wurden wir am Ende auch belohnt. Sicher wäre mit etwas mehr Effizienz vor dem Tor auch ein Dreier drin gewesen“. Besonders in der zweiten Halbzeit waren die Allgäuer die überlegene Mannschaft. Dementsprechend war der Ausgleich durch Jürgen Piller auch hochverdient. Für das kommende Heimspiel fordert Echteler von seiner Mannschaft denselben Einsatz wie zuletzt:

„Wir wollen den Auswärtspunkt mit einem Sieg gegen Gersthofen vergolden. Mit absolutem Willen ist das auch möglich. Das klare Ziel lautet zuhause drei Punkte zu holen“.

Personell gibt es zur Vorwoche einige Änderungen. Sicher ausfallen werden Lennart Sieburg und Marcel Thiel. Außerdem steht hinter den Einsätzen von Tobias Seger (Rückenprobleme) und Jürgen Piller (Oberschenkelprobleme) noch ein Fragezeichen.


Bericht: Lukas Hoschka


#unservfb

#endlichwiederheimspiel

#unserzusammenhalt

101 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen