Förderverein beschafft Minifußball-Tore

Der Förderverein VfB Durach beschafft mobile Minifußball-Tore für unsere jüngsten Spieler-innen.

Um auf die Zukunft im Kleinfeld-Spielbetrieb vorbereitet zu sein, hat der Förderverein VfB Durach mit Hilfe der zahlreichen Mitglieder und Unterstützer zwölf mobile Minifußball-Tore angeschafft. Gemäß den Vorgaben des deutschen Fußballbundes soll es spätestens ab der Saison 2024/2025 im Kleinfeldbereich (G-Jugend, F-Jugend, junger E-Jugend Jahrgang) keine klassischen Spiele „7 gegen 7“ mehr geben.


Eine neue Spielform, der Minifußball (erste Pilotprojekte wurden 2018 unter dem Namen „FUNino“ gestartet) soll bundesweit durchgesetzt werden. Hierbei wird abhängig vom Jahrgang, in kleinen Feldern, 3 gegen 3 bzw. 4 gegen 4 auf vier Minitore gespielt. Die Vorteile, die diese Spielform mit sich bringen soll, sind folgende: mehr Dribblings, mehr Torchancen, mehr Tore, mehr Pässe, mehr Spielpositionen, mehr umstellen, mehr reagieren und agieren, mehr Spielzeit und mehr Spaß.


Die Spielintelligenz und Kreativität jedes einzelnen Kindes sollen individuell gefördert werden. Da für jedes Feld vier Mini-Tore benötigt werden, ist der Bedarf entsprechend hoch und der Förderverein des VfB Durachs freut sich hier unterstützen zu können.


Die G-/F2- und F3-Jugend freuen sich über die neuen Minifußballtore!


#unservfb

#unserzusammenhalt

#unserförderverein

#unsernachwuchs

56 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen