Heiße Duelle gegen Nördlingen, Wiggensbach und Niedersonthofen II

Aktualisiert: 15. Feb.

Am Wochenende sind wieder alle drei Herrenmannschaften im Einsatz. Die Erste darf im heimischen Offino-Stadion am Samstag gegen den Bayernliga-Absteiger TSV Nördlingen ran. Die Zweite Mannschaft reist zum Derby nach Wiggensbach und die Dritte Mannschaft absolviert ihr erstes Auswärtsspiel in Niedersonthofen.


VfB Durach - TSV Nördlingen (Samstag, 15:00 Uhr)


Am Samstag um 15:00 Uhr trifft der VfB Durach im Heimspiel in der Landesliga Südwest auf den TSV Nördlingen, der aktuell den dritten Platz in der Tabelle belegt. Mit 2,57 Toren pro Spiel wartet auf die VfB-Abwehr eine starke Nördlinger Offensive. Gleichzeitig mussten die Gäste bisher nur sechs Gegentore in den ersten sieben Spielen hinnehmen. Nach dem überzeugenden 2:0 Auswärtssieg in Gersthofen werden die Duracher aber mit Selbstbewusstsein in das Spiel gehen und versuchen gegen den Favoriten eine Überraschung zu schaffen.

Beim Spiel in Gersthofen überzeugte der VfB Durach durch robuste Zweikämpfe und einen klaren Spielaufbau. Endlich schaffte man es auch selbst in Führung zu gehen und somit das Spiel zu kontrollieren. Auch wenn es am Ende noch die ein oder andere gefährliche Situation für Gersthofen gab, hätte der Sieg auch noch höher ausfallen können.

Wieder zu null spielen will VfB-Abwehrspieler Marcel Thiel. Er erwartet mit dem TSV Nördlingen einen sehr starken Gegner. „Nördlingen hat in den ersten sieben Spielen erst einmal verloren. Als Absteiger aus der Bayernliga zählen sie sicher zu den Favoriten für den Aufstieg“. Trotzdem sieht er auch Chancen für seine Mannschaft. „Im Grunde haben wir es wie in jedem Spiel in der eigenen Hand. Wenn wir mit derselben Einstellung wie in Gersthofen auf den Platz gehen, ist sicher etwas für uns zu holen.“

Gute Nachrichten gibt es in Sachen Kadersituation. Mit Niklas Eggensperger, Tim Seefried, Johannes Heinle und Tobias Seger kehren gleich vier Spieler in den Kader zurück. Stürmer Dominik Portsidis fehlt weiterhin verletzt.

Marcel Thiel im Einsatz gegen den 1. FC Sonthofen

Foto: Dieter Latzel

Quelle: Galerie 1. FC Sonthofen - VfB Durach vom 12.08.2021 - FuPa


FC Wiggensbach - VfB Durach II (Samstag, 15:30 Uhr)


Derbyzeit in der Kreisliga Allgäu Süd. Am Samstag um 15:30 Uhr empfängt der FC Wiggensbach die zweite Mannschaft des VfB Durach zum Spitzenspiel. Nach der Heimniederlage gegen den FC Füssen will der VfB unbedingt punkten um auf einem der vorderen Tabellenplätze zu bleiben. In der Tabelle trennt die beiden Mannschaften aktuell nur ein Punkt, was ein spannendes Spiel verspricht.

Für VfB-Spieler Lukas Hoschka, der auch schon für den FC Wiggensbach am Ball war, geht es aber nicht nur um die drei Punkte. „Natürlich ist es kein Spiel wie jedes andere. Es geht in gewisser Weise auch um das Prestige. So ein Derby wollen beide Teams unbedingt gewinnen“. Zu hoch will er die Rivalität aber nicht hängen. „Es wird sicher packende Zweikämpfe geben und vielleicht auch mal hitzig werden. Das gehört aber zu einem Derby einfach dazu.“ Einen klaren Favoriten für das Spiel sieht Hoschka nicht. „Ich denke, dass Wiggensbach eher den Druck hat gewinnen zu müssen. Wir als zweite Mannschaft sind auch immer ein Stück weit von der Kadersituation in der ersten Mannschaft abhängig“.

Pünktlich zum Derby kehren mit Pascal Schindele, Tobias Lask und Christoph Gruber gleich drei Spieler aus dem Urlaub oder aus Verletzungspausen wieder in den Kader zurück.

Endlich wieder mit dabei: Pascal Schindele für UNSEREN VfB Durach II

Foto: Erwin Hafner

Quelle: Fußball-Bildergalerie: Kreisliga Allgäu Süd: VfB Durach 2 unterliegt FC Wiggensbach mit 1:5 - Durach (all-in.de)


SG Niedersonthofen/Martinszell II - VfB Durach III (Samstag, 13:30 Uhr)


Mehr als ärgerlich ging das letzte B-Klassen Spiel UNSERER Dritten gegen den TV Weitnau II mit 1:2 verloren. Dabei vergab man zahlreiche Großchancen und musste in der letzten Minute ein Elfmetertor schlucken. Adrian Schaumann war nach dem Spiel sichtlich angefressen ob der mangelnden Chancenverwertung: "Das macht mich wahnsinnig, wenn wir uns selber nicht belohnen." Wie bei jedem Spiel der Dritten darf auch gegen Niedersonthofen II wieder mit einer anderen Startformation gerechnet werden. Das Heimteam hat ihre zwei Spiele (beide auswärts) gegen Blaichach II und Heiligkreuz II jeweils mit 2:1 für sich entscheiden können und tritt somit sein erstes Heimspiel ungeschlagen an.


Auf geht's!

Dritte anschauen!

Danach entscheiden ob man weiter nach Durach oder nach Wiggensbach fährt :)

 

Ab Montag, 23. August, gilt in Bayern bei einer 7-Tage-Inzidenz von 35 oder mehr in Innenbereichen größtenteils die 3G-Regel (geimpft, genesen oder getestet). Testungen bei einer 7-Tage-Inzidenz von 35 oder mehr sind dann insbesondere Voraussetzung für das Betreten UNSERES Vereinsheims. Mit gültigem Nachweis sind in der Regel von der Testpflicht ausgenommen: Vollständig Geimpfte und Genesene, Kinder bis zum 6. Geburtstag sowie Schülerinnen und Schüler, die regelmäßigen Tests im Rahmen des Schulbesuchs unterliegen.


Auf die Einhaltung eines Mindestabstands von 1,5 Metern ist konsequent zu achten. Die Hygieneregeln sind stets einzuhalten und dort, wo es geboten ist, sind medizinische Masken zu tragen. Das gilt auch weiterhin für geimpfte und genesene Personen.

 


#unservfb

#unserzusammenhalt

#unserdorfverein

#alledreiimeinsatz

104 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen