Vorbericht: FC Memmingen II - VfB Durach

Auf den VfB Durach (14.Platz / 0 Punkte) wartet in der Landesliga Südwest ein wichtiges Spiel. Am Samstag um 14 Uhr gastiert die Methfessel-Elf zum Derby bei der zweiten Mannschaft des FC Memmingen (6. / 6).

Nach zwei Niederlagen in den ersten beiden Spielen konnte Durach zuletzt gegen starke Hachinger ein Unentschieden (2:2) holen. Dieses Spiel blieb aber bekanntlich ohne Wertung und brachte den VfB daher in der Tabelle nicht weiter. Nun soll in Memmingen das erste Mal „offiziell“ gepunktet werden um einen ähnlich schlechten Saisonstart wie im letzten Jahr zu vermeiden.

Foto © Dirk Klos

Quelle: Bildergalerie - Fußball: Landesliga: VfB Durach verliert gegen FC Memmingen II - Durach (all-in.de)


„Die Leistung aus dem Haching-Spiel macht Hoffnung für die Partie in Memmingen und die nächsten Wochen“, schätzt VfB-Verteidiger Johannes Heinle die Situation ein. Er selbst erzielte im letzten Heimspiel nach gut 20 Minuten per Kopf die 1:0 Führung. „Natürlich hatten wir gegen diese technisch top ausgebildete, junge Mannschaft weniger Spielanteile. Wir haben uns aber dann gut in das Spiel reingekämpft und auch nicht unverdient die Führung erzielt. Dass wir nach dem umstrittenen Elfmeter so hektisch wurden und die Führung aus der Hand gegeben haben, ist natürlich schade und darf uns so nicht mehr passieren“ so Heinle weiter. Mit der Memminger Reserve erwartet er einen ähnlich spielfreudigen Gegner, sieht aber auch Chancen für sein Team. „Wenn wir gemeinsam als Mannschaft unsere gewohnte Zweikampfstärke an den Tag legen und individuelle Fehler vermeiden, wird es schwer uns zu schlagen“.


Personell muss Trainer Methfessel auf die Ausfälle von Tobias Seger (beruflich verhindert) und Pascal Schindele (Bänderriss beim Spiel gegen Haching) reagieren. Hinter dem Einsatz von Jürgen Piller steht verletzungsbedingt noch ein Fragezeichen.


#unservfb

#unserzusammenhalt


97 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen