Vorbericht - Auswärts in Hollenbach

Englische Woche für den VfB Durach in der Landesliga Südwest. Am Mittwochabend um 18:30 Uhr treten die Duracher (14.Platz / 3 Punkte) auswärts beim Aufsteiger TSV Hollenbach (10./7) an.

Foto © Ralf Lienert

Quelle: FC Kempten schlägt den VfB Durach im eigenen Stadion - Aktuelle Bilder und Fotos aus dem Allgäu - Allgäuer Zeitung (allgaeuer-zeitung.de)


Nach der Niederlage gegen Kempten (1:2) am vergangenen Wochenende will das Team von Trainer Alexander Methfessel unbedingt wieder punkten, um den Anschluss an das Mittelfeld der Tabelle zu halten. Die etwa 140 Kilometer lange Reise während der Woche zwingt einen Großteil der Mannschaft zu beruflicher Flexibilität.


Verteidiger Robin Brandmeir hadert noch ein wenig mit dem verlorenen Derby. „Wir haben uns natürlich etwas anderes vorgenommen. Besonders die ersten 20 Minuten waren von uns einfach zu schwach. Mit der überraschenden Führung und der späteren roten Karte für den FCK lief im Spiel eigentlich einiges für uns aber wir haben leider zweimal nicht aufgepasst und unsere eigenen Chancen nicht genutzt“. Umso dringender benötigt der VfB nun beim Auswärtsspiel in Hollenbach wieder einen Erfolg. Brandmeir sucht dabei keine Ausreden. „Dass wir während der Woche über eineinhalb Stunden zu einem Auswärtsspiel fahren müssen, ist sicher nicht ideal aber das müssen wir ignorieren. Wir brauchen unbedingt drei Punkte, denn das wäre sowohl für den Kopf als auch für die Tabellensituation enorm wichtig“.


Personell hofft Trainer Methfessel in erster Linie, dass die Arbeitgeber seinen Spielern die frühe Abreise zum Spiel ermöglichen. Der gegen Kempten angeschlagen ausgewechselte Timo Hössl kann wohl spielen. Ein Fragezeichen steht dagegen erneut hinter dem Einsatz von Jürgen Piller, der nach seinem Kurzeinsatz wieder über Schmerzen klagte.


Bericht: Lukas Hoschka


#unservfb

#unserzusammenhalt

77 Ansichten0 Kommentare